Das Bienen-Einmaleins

Wir machen es uns zur Aufgabe, unsere Natur zu schützen und nachhaltig für unsere Kinder zu bewahren. Insbesondere die Kinder sollen bereits erfahren, warum es besonders wichtig ist, die Bienen zu schützen. Aus diesem Grund nehmen wir an einem tollen Projekt teil: Bienen-Einmaleins möchte, zusammen mit den Schulen, dafür sorgen, dass Bienen wieder größere Futterflächen haben und sich somit wieder vermehren können.

 

Aus dem Flyer des Bienen-Einmaleins stammt dazu dieser Text:

 

Das Problem:

Weniger Fläche, weniger Bienen.

 

Unsere Bienen und zahlreiche Insekten haben massiv Lebensraum verloren. Fachleute verzeichnenn seit Jahren ein deutliches Bienen- und Insektensterben. Die zu erwartenden Folgen für unser Ökosystem sind enorm.

 

Es braucht keine aufwendigen Studien. Ein Blick auf die sauberen Windschutzscheiben ist beeindruckend genug. Wo früher etliche Insekten weg zu putzen und zu wienern waren, ist heute kaum noch Einsatz nötig. Unsere Art zu leben, hinterlässt Spuren. Die Auswirkungen sind nicht auf einzelne Gruppen wie Imker oder Obstbauern beschränkt und es ist auch nicht "nur der Honig", an dem die Folgen zu messen sind. Ein Drittel unserer Nahrung steht in direktem Zusammenhang mit Bestäubung durch Bienen und Wildbienen und ist in Gefahr.

Der Blick in unsere Gärten zeigt, wo unsere Prioritäten liegen und was Teil des Problems ist: Immer mehr Naturfläche verschiebt sich in unseren Gestaltungsraum. Da wird gepflegt, gespritzt, gepflastert und betoniert. Die wilde Wiese darf nicht mehr sein, Futterpflanzen werden zum Unkraut erklärt. Alles muss gefallen, bequem und sauber sein und damit leider auch lebensfeindlich für unsere Insekten.

 

Die Idee

Simpel. Gut.

 

Unsere ländliche Region verfügt über viele private Haushalte mit großen Außenanlagen. Das sind viele Quadratmeter voller Potenzial. Spenden Sie der Natur einen Quadratmeter Ihres Grundstückes und schaffen Sie zusammen mit Ihren Nachbarn neuen Lebensraum für Bienen und Insekten.

 

Starthilfe

Sie spenden einen Quadratmeter. Wir spenden den Rest.

 

Damit Idee und Samen-Tütchen gut ankommen, haben wir fleißige Helfer: Ihre Kinder und Enkelkinder tragen diese Aktion zu Ihnen nach Hause und werden uns alle in die Pflicht nehmen. Mit vollem Recht, denn es sind vor allem die Kinder, die dieses Thema in Zukunft beschäftigen wird. 

Damit Sie direkt starten können, erhalten Sie das gesamte Info- und Samenmaterial heute kostenlos. Sie steuern lediglich einen Quadratmeter Fläche und pflanzen einen Bienengarten.

 

Die Verteilung der Tütchen

 

Wie genau die Verteilung der Saatgut-Tütchen ablaufen soll, können Sie dem Elternbrief oder der Internetseite des Bienen-Einmaleins entnehmen:

 

https://www.bieneneinmaleins.de/infos-und-anmeldung/die-infos

Die Aussaat der Samenmischung

 

Die Saatgut-Mischung besteht aus einjährigen und mehrjährigen Insektenfutterpflanzen (u.a. Ringelblumen, Kornblumen, Thymian, Steinkraut, Rittersporn, Akelei, Edelwicke, Färberdistel, Sonnenblume, Trichterwinde, Mutterblume, Mohn, Lichtnelke, Kornrade, Glockenblume, Prunkwinde, Kapuzinerkresse, Liebstock, Spitzwegerich, Kerbel, Anis, Drachenkopf, Fenchel, Kamille, Salbei, Klee).

Die Arten gedeihen gut auf nicht so stark gedüngtem Boden an sonniger Stelle.

Aussaatzeit: April bis Juni, Blütezeit: bis September. Keimtemperatur: 10-18 Grad Celsius, Keimdauer: 8 - 28 Tage.

 

 

Und so geht's:

 

Vor der Aussaat das Saatgut mit Sand mischen und gleichmäßig verteilen, etwa 2 cm tief einarbeiten, andrücken und möglichst etwa 4-6 Wochen feucht halten. Bei der Aussaat die unterschiedlichen Korngrößen beachten, die ungleichmäßigen Samenkörner gleichmäßig verteilen.

 

                                                                   Quelle: Flyer des Bienen-EinMalEins

 

 

Wir wünschen Ihnen und euch viel Spaß beim Retten unserer Bienen!

 

Und so geht's:

Fülle die Saatgutmischung in einen Eimer.
Mische die Samen mit Sand.
Suche dir eine sonnige Stelle im Garten.
Samen in die Erde einarbeiten, andrücken und gießen.

Aktuelles

 

Anstehende Termine

im Überblick

 

21.05.2019 - 13.06.2019

Vorrunde des

1. Pestalozzi-Cups

 

25.05.2019

Fußballturnier des

BV HS e.V.

 

04.06.2019

Zwischenrunde der

45. Heinsberger

Fußballkreismeisterschaft

 

14.06.2019

Endrunde des

1. Pestalozzi-Cup unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Dieder 

 

16.06.2019

Pfarrfest in Oberbruch mit kräftiger Beteiligung der ganzen Schule

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel