Allgemein

Die Pestalozzischule Oberbruch besteht seit 1966. Die grobe Entwicklung, die seitdem stattgefunden hat, können Sie unter der Schulchronik nachlesen.

Seitdem wir 2015 GL-Schule wurden, hat sich unser Team stark erweitert.

GL-Schule bedeutet, dass wir Gemeinsames Lernen anbieten, behinderte und nicht behinderte Kinder lernen zusammen. Hierbei können wir die Förderschwerpunkte Lernen, Sprache und Emotional/soziale Entwicklung anbieten. Zur Unterstützung im Unterricht kamen 2 Sonderpädagoginnen hinzu, sowie Fördergruppenarbeit durch unsere Sozialpädagogische Fachangestellte und unseren Schulsozialarbeiter (weitere Infos hierzu unter Schulteam und Schulsozialarbeit).

Seit 2014 sind wir außerdem QuisS-Schule. QuisS bedeutet Qualität in sprachheterogenen Schulen und hat zum Ziel, dass auch Kinder mit einer anderen Muttersprache als Deutsch eine Bildungssprache erlangen. Aber auch für deutschsprachige Kinder ist dieses Programm sprachfördernd. Nach vielen Fortbildungen führen alle Lehrerinnen in den Klassen das dazugehörige Programm DemeK (Deutsch in mehrsprachigen Klassen) durch, das die Ausdrucksweise und das systematische Erlernen von häufig gebrauchten Sätzen stark unterstützt.

Die Pestalozzischule ist schon seit einigen Jahren musikalisch sehr gut aufgestellt. In allen Klassen wird mit den Kindern geflötet, und die Chor-AG bringt immer wieder auch sehr gute Solo-Sängerinnen und -Sänger hervor. Zahlreiche Auftritte und Projekte werden im musikalischen Bereich durchgeführt.

 

 

 

 < Aktuelles >

 

DANKE! an die Brööker Waaterratte und den REWE für die tolle Spendenaktion am 20.01.18!!!

 

Anstehende Termine im Überblick:

 

02.03.2018, 11-14 Uhr

Generalprobe im WDR in Köln

03.03.2018, ab16 Uhr

Auftritt mit dem WDR Rundfunkchor

 

16.03.2018
3. Kinderfußballtag

in der Sporthalle Grebben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel