Vor allem wegen der Seele ist es nötig, den Körper zu üben -

und gerade DAS ist es, was unsere Klugschwätzer nicht einsehen wollen.

 

Jean Jacques Rousseau, 1712 - 1778

Einer für alle und alle für einen:

Die "Pestalozzi-Piraten"

Seit Beginn meiner fachlichen Tätigkeit haben die Thematiken "Fußball" und "Sport" an der Pestalozzischule Oberbruch stark an Bedeutung gewonnen: gesunde Kinder wollen sich ausgiebig bewegen, miteinander wetteifern und aufgrund ihrer angeborenen Entdeckernatur gemeinsam vielfältige sowie auch oftmals unvergessliche Erfahrungen sammeln. Darüber hinaus bietet der Sport in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen eine ideale Ausgangsbasis, vor deren Hintergrund professionelle Pädagogen in nachhaltiger Manier zu einer ganzheitlich-positiven Charakterbildung von Kindern, Jugendlichen sowie natürlich auch Erwachsenen beitragen können.    

Deshalb trainiere ich seit September des Jahres 2015 das, zum aktuellen Zeiptunkt aus 25 Schülerinnen und Schülern der Schuljahre 2 - 4 bestehende, Schulfußballteam "Pestalozzi-Piraten" wöchentlich freitags von 11.45 Uhr bis 13.15 Uhr in der Sporthalle zu Grebben. Ausgestattet mit einem erstklassigen Teamgeist sowie einem stets diszipliniert-vorbildlichen Auftreten haben wir immer jede Menge Spaß und gemeinsam bereits viel wertvolle Erfahrungen sammeln können. Um es kurz zu machen: bei uns steht selbstverständlich der Eine für den Anderen ein und gemeinsam gehen wir "durch Dick und Dünn"! 

Dieser Bericht wird in Kürze fortgesetzt.

Das nächste Mannschaftstraining der Pestalozzi-Piraten findet am

Freitag, den 06.09.2019 in der Sporthalle zu Grebben statt. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel